Als hätten wir jemals Rezepte …

Kartoffel-Mohnmarmelade

300 g gekochte Erdäpfel
800 ml Fruchtsaft (Apfel, Birne, Orange,Trauben)
50 g fein gemahlener Mohn
500 g Gelierzucker (oder andere Gelierhilfen)

etwas frisch geriebene Zitronenschale
etwas Zimt
Rum 80%

Erdäpfel kochen und durch eine Presse drücken. Püree machen mit Fruchtsaft (anstelle von Milch) und restliche Zutaten einrühren und köcheln lassen. (unbedingt mitrühren, setzt sich schnell an und auf kleiner Flamme kochen, spritzt total)
Wer mag kann vor dem Einfüllen etwas Rum einrühren.
Heiß in vorgewärmte Gläser abfüllen. Alkohol auf den Deckel (sehr hochprozentig) geben, anzünden und sofort verschließen und Glas auf dem Kopf gestellt abkühlen lassen.

man kann es auch ohne Mohn dafür mit Marzipan, Nüssen, kandiertem Ingwer,…machen

und fertig ist die Leckerei!

————

Quitten-Nashibirnen Kompott

quitten und nashi birnen schälen, entkernen und in speigerl schneiden, das ganze im topf mit wasser knapp bedecken und dann zitronensaft, zucker, einige gewürznelken und zimt dazugeben. erhitzen bis es sprudelt, bissl zurückdrehen, warten (eine knappe stunde ungefähr). dazwischen umrühren. wir haben einen riesentopf voll gehabt und 3 zitronen und 750 g zucker (kein gelierzucker) ca 8 gewürznelken und einen EL ger. zimt dazugetan.

————

Marillen & Pfirsich Marmelade

Pfirsiche und Marillen klein schneiden und mit Zitronensaft und Zucker in einen großen Topf auf den Herd stellen und ca. 20 min. stehen lassen bis die Früchte in Saft gezogen sind. Gelierzucker beigeben und zum Kochen bringen.

Mit Pürierstab pürieren. Danach Mandelsplitter hinzu und noch einmal ein paar Minuten aufkochen lassen.

Die Marmelade in vorbereitete Gläser (die vorher in kochendem Wasser keimfrei gemacht wurden) füllen, sofort verschließen und verkehrt aufstellen.

————

Kiwi & Zquetschken Marmelade

Kiwi schälen und schneiden, Zquetschken schneiden und mit Zitronensaft und Zucker auf den Herd stellen und ca. 20 min. stehen lassen bis die Früchte in Saft gezogen sind. Gelierzucker beigeben und zum Kochen bringen. Mit Pürierstab pürieren. Noch einmal ein paar Minuten aufkochen lassen.

————

Essiggurkerl

  • 1kg kleine Gurken (Einlegegurkerl)
  •  3 El. Kren grob gerissen
  • 3 Stk. Lorbeerblätter zerkleinert
  • 750ml Weinessig
  • 400 ml Wasser
  • 2 El. Einlegegewürze
  • 1 El. Agavendicksaft
  • Salz

Gurkerl gründlich waschen und trocken tupfen. Gemeinsam mit Kren, Lorbeerblatt und dem Einlegegewürz in Gläser schichten.

Essig mit Wasser, Agavendicksaft und Salz aufkochen, abschmecken und noch heiß auf die Gläser aufteilen und fest verschießen. Du kannst je nach Saison Blüten von der Dille oder Schnittlaub in die Gläser geben.

————

Kirsch-Birne-Apfel Chutney

  • Kirchen, Birnen, Äpfel zerkleinern
  • mit etwas Wasser einkochen, Essig zugeben, Zucker zugeben
  • Salz, Pfeffer, Knoblauch
  • Einreduzieren mit etwas Gelierzucker
  • In Gläser füllen

————

Marillen-Pfirsich Chutney)

  • Marillen, Pfirsich und getrocknete Feigen klein schneiden und mit Wasser aufstellen
  • Salz, Zucker, Essig, Lorbeerblatt hinzu
  • Knoblauch, Ingwer, Zitronenzestl* klein gehackt hinzugeben.
  • Roter + schwarzer Pfeffer, Cashewkerne hinzu
  • Einreduzieren mit etwas Gelierzucker. In Gläser abfüllen

————

Ribisel Chutney

  • Ribisel + Wasser aufstellen,
  • etwas Salz, Zucker, Lorbeerblatt, Thymian, Rosmarin,
  • Knoblauch, Ingwer, Zitronenzesten* fein gehackt,
  • Cardamom, Koriander (ganz), schwarzer & roter Pfeffer.
  • Einreduzieren mit etwas Gelierzucker

————

Ketchup

  • Tomaten einschneiden und mit heißem Wasser übergießen. Ca. 3 Minuten ziehen lassen, danach häuten.
  • Knoblauch mit etwas Olivenöl anschwitzen
  • getrocknete Kräuter dazu: zB.: Lorbeer (wenig), Thymian oder Oregano, Rosmarin (sparsam)
  • 1 Prise Zucker dazu
  • Dann die gewürfelten Tomaten dazu + ev. 1 EL Essig
  • Köcheln lassen und schauen, dass es nicht anbrennt
  • Einreduzieren mit etwas Gelierzucker und Zitronensaft
  • mit Salz abschmecken

————

Basilikum-Zitronen-Saft

  • Basilikum gehakt
  • Zitronen + Zesten* (ca. 4 Stück)
  • Limetten + Zesten (ca. 4 Stück)
  • 250g Zucker
  • 300ml Wasser

Wasser, Zucker, Limetten- und Zitronensaft aufkochen. Vom Herd nehmen und Basilikum hinzu geben. 2 Stunden stehen lassen. Fertig.

*Zesten sind hauchdünne Streifen der äußersten, farbigen Schicht aus Fruchtschalen von Zitrusfrüchten oder Gemüse.

————

Blitzkirschen

Kirschen kurz vorm Sturm ernten, waschen, mit Kern in gesponnenem Zucker, Nelken und Zimtstange kurz anhitzen, dann in Gläser stecken und halb und halb mit braunem und weissem Rum füllen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *